Content Piece Kategorie: Expert Call (Aufzeichnung)

Expert Call (Aufzeichnung)
Redaktion

Krisen managen und Wandel gestalten – Was wird Corona verändern?

Wir helfen Ihnen durch die Krise

Welche neuen Anforderungen diese Zeiten an Leadership bringen, welche Fähigkeiten von Führungskräften jetzt erwartet werden und wie man neue Geschäftsmodelle findet, diskutieren die Unternehmer und Investoren Georg Kofler und Carsten Maschmeyer mit Handelsblatt-Digitalchef Sebastian Matthes.

Georg Kofler

Aufsichtsratsvorsitzender und HauptaktionärThe Social Chain AG

    Carsten Maschmeyer

    Unternehmer und Investor

      Sebastian Matthes

      ChefredakteurHandelsblatt
        Expert Call (Aufzeichnung)
        Redaktion

        Börse und Finanzmärkte in Corona-Zeiten

        Die Ausbreitung des Coronavirus lähmt die Weltwirtschaft und bedroht die globalen Finanzmärkte. Die massiven Kursverluste schüren die Angst vor einer neuen Finanzkrise. Für Anleger gilt es jetzt, mit Weitsicht zu reagieren. Sind Aktien und die Börsen nach dem Crash billig? Wo gibt es Einstiegschancen? Und welche Unternehmen und Aktien profitieren in der Krise?

        Über all dies und vieles mehr diskutiert Handelsblatt Redakteur Andreas Neuhaus mit unserem Börsenexperten Ulf Sommer im Club-Format „Handelsblatt Expertencall“.

        neuhaus sommer

        Andreas Neuhaus, Redakteur, Handelsblatt
        Ulf Sommer, Börsenexperte, Handelsblatt

        Expert Call (Aufzeichnung)
        Redaktion

        Expert Call mit Nico Rosberg, Investor Frank Thelen und Sebastian Matthes

        Resilienz – Haltung und Kraft in Krisenzeiten
        Ein Gespräch über Stress und Erwartungsmanagement in dieser unsicheren Zeit mit Nachhaltigkeitsunternehmer und Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg, Investor Frank Thelen und Sebastian Matthes:
        Die Verunsicherung in diesen Zeiten ist hoch. Nicht nur brechen Einnahmen weg, auch Sorgen um Gesundheit, Gesellschaft und die Gesamtwirtschaft beschäftigen Unternehmer wie Arbeitnehmer gleichermaßen. Diese Gefühle sind eine zusätzliche Herausforderung. Der Nachhaltigkeitsunternehmer und Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg kennt sich mit Stress und hohen Erwartungen aus. Was er daraus gelernt hat?

        Sebastian Matthes

        ChefredakteurHandelsblatt
          Nico Rosberg

          Nico Rosberg

          Investor & Formel-1-Weltmeister
          Nico Rosberg

          Nico Rosberg

          Investor & Formel-1-Weltmeister

          Nico Rosberg wurde 1985 in Wiesbaden als Sohn des finnischen Formel 1™ Weltmeisters Keke Rosberg und der Deutschen Gesine Rosberg geboren. Er wuchs in Monaco auf und besuchte dort die internationale Schule.

          Bereits in jungen Jahren machte er Karriere im Motorsport und trat 2006 in die Formel 1™ ein, wo er für Williams F1 und später Mercedes AMG Petronas fuhr. In seiner elfjährigen Karriere in der Königsklasse des Motorsports holte Nico Rosberg 23 Grand-Prix-Siege und 30 Pole-Positionen. 2016 gewann er die Weltmeisterschaft mit dem Mercedes AMG Petronas F1 Team. Fünf Tage nach dem Titelsieg gab er seinen Rücktritt als aktiver Fahrer bekannt.

          Seit seinem Ausstieg aus der Formel 1™ hat Nico Rosberg eine Karriere als Unternehmer und Investor in grüne Technologien und nachhaltige Mobilitätsunternehmen gestartet. Am Standort Monaco beschäftigt Rosberg aktuell zwei Dutzend Mitarbeiter, die mit der Unterstützung eines engagierten Teams internationaler Experten in Monaco, Großbritannien und Deutschland eine Vielzahl an Projekten steuern. Nico Rosberg's Antrieb als Unternehmer speist sich aus dem Willen, positiven Wandel für Gesellschaft und Menschheit voranzutreiben. Diesen Ansatz verfolgt er nicht nur bei seinen Geschäftstätigkeiten, sondern auch als Botschafter für eine nachhaltige Mobilitätswende durch technologische Innovation. Rosberg ist in zahlreiche erfolgreiche Startups wie Lilium, Volocopter, What3Words, Tier und Lyft investiert. Er ist außerdem Investor und Anteilseigner der elektrischen Rennserie Formel E. Des Weiteren ist Rosberg Gesellschafter der Berliner Agentur GREEN WINDOW, die sich auf nachhaltige Events und Kommunikation spezialisiert hat. Sie soll Unternehmen dazu verhelfen, Nachhaltigkeit als Markt zu verstehen und effektiv für sich zu nutzen. Rosberg ist außerdem Mitbesitzer des deutschen Fahrzeugtechnik-Unternehmens TRE GmbH, eines der führenden Unternehmen im Bereich der Fahrwerksentwicklung. Gemeinsam mit Schaeffler entwickelte TRE u.a. das intelligente Fahrwerk für den elektrischen Schaeffler Mover Shuttle, der 2019 mit dem Deutschen Mobilitätspreis ausgezeichnet wurde.

          Nico Rosberg unterstützt mit seinem unternehmerischen Engagement zahlreiche Initiativen, die sich den dringendsten Herausforderungen unserer Zeit widmen, wie bspw. Future Positive Capital, die europäische Deep-Tech-Unternehmen finanzieren und sich mithilfe von künstlicher Intelligenz, Robotik, synthetischer Biologie, Genetik und anderen Technologien der nachhaltigen Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung, der Bekämpfung des Klimawandels und dem Umgang mit einer alternden Bevölkerung widmen. Rosberg ist in zahlreiche Private-Equity-Impact-Fonds investiert, die Unternehmen finanzieren, welche disruptive Lösungen für den Übergang zu einer nachhaltigen Wirtschaft anbieten, wirtschaftlich tragfähige Lösungen für die UNNachhaltigkeitsziele fördern und gleichzeitig messbare soziale und ökologische Ergebnisse erzielen. Rosberg ist überdies in mehrere globale Wiederaufforstungsprojekte investiert sowie Projekte, die lokale Landwirte bei nachhaltigen Agroforstprojekten in Ländern wie Paraguay und Kenia unterstützen. Seit vielen Jahren unterstützt er überdies VIVA CON AGUA, eine gemeinnützige Organisation, die sich dafür einsetzt, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten. Nico ist Teil des World Energy Council von Monaco sowie ein langjähriger Unterstützer der Prince Albert II Foundation und der Ocean Gala. Seit 2016 ist Rosberg regelmäßig Gast beim World Economic Forum in Davos und tauscht sich mit wichtigen Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu den Themen Nachhaltigkeit, Mobilität und soziale Gerechtigkeit aus. Er ist Mitglied des Forum of Young Global Leaders, einer Gemeinschaft mit der Vision positive Veränderungen in der globalen Gemeinschaft voranzutreiben.

          2018 wurde Rosberg für sein Engagement für nachhaltige Innovation mit dem Umweltpreis "GreenTec Entrepreneur of the Year" gewürdigt. Ein Jahr später gründete er das GREENTECH FESTIVAL, eine globale Plattform für innovative und zukunftsweisende grüne Technologien, das bei seiner Premiere knapp 40.000 Besucher anzog. Seit 2019 ist Nico Rosberg Nachhaltigkeitsbotschafter der Deutschen Bahn und der Kempinski Hotels. Gemeinsam mit Heineken tritt er in der Kampagne "When you drive never drink" für verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und Sicherheit im Straßenverkehr ein. Nico Rosberg ist Botschafter der Laureus Sport for Good Foundation, die weltweit sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche mithilfe sozialer Sportprojekte unterstützen. Er setzt sich außerdem für United Charity, die Tribute to Bambi Foundation und Ein Herz für Kinder ein.

          2020 wurde Rosberg Jurymitglied der VOX-Show "Die Höhle der Löwen" mit dem Ziel, nachhaltige und zukunftsweisende Start-Ups zu fördern. Rosberg betreibt einen eigenen Youtube-Channel mit über einer halben Million Follower sowie einen eigenen Podcast zum Thema Erfolg, persönliche Selbstentwicklung und Grenzüberschreitung. Neben seiner Tätigkeit als Unternehmer ist Nico Rosberg als Formel 1™-Experte für RTL und SKY im Einsatz. Der gebürtige Deutsche spricht fünf Sprachen fließend: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Spanisch. Nico Rosberg lebt mit seiner Frau Vivian und seinen Töchtern Alaia und Naila in Monaco und auf Ibiza.

            Frank Thelen

            Investor
              Expert Call (Aufzeichnung)
              Redaktion

              Der Handelsblatt Expertencall

              Der Handelsblatt-Chefökonom Bert Rürup und HRI-Konjunkturexperte Axel Schrinner diskutieren mit Ihnen über die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona Krise auf die Konjunktur.

              Die deutsche Volkswirtschaft ist im vergangenen Jahr nur knapp an einer Rezession vorbeigeschrammt. Deutschlands bisherige Vorzeigebranchen leiden unter strukturellen Schwächen. Zudem erschüttert das Coronavirus nicht nur die Finanzmärkte, auch die Realwirtschaft leidet.

              Welche Branchen sind besonders betroffen?

              Wann ist mit einer Erholung zu rechnen?

              Und wie entwickelt sich die Konjunktur 2020 und 2021?

              Über diese Fragen (und viele andere mehr) diskutieren Handelsblatt-Chefökonom Bert Rürup und HRI-Konjunkturexperte Axel Schrinner im „Handelsblatt Expertencall“.