Content Piece Tag: Technology/IT

Expert Talk (Aufzeichnung)
Sponsored by Capgemini Deutschland

Cloud-Transformation – Wie Sie Innovationen aus der Cloud ins Business bringen

Wer die Cloud schlicht als Rechenzentrums-Ersatz nutzt, verschenkt ihr größtes Potenzial zu einem hohen Preis. Eine interne IT aber, die innovative Cloud Services wie Generative KI in neue Produkte und Services integriert, erschließt konsequent Wettbewerbsvorteile und stärkt so das eigene Unternehmen.

Hierbei stehen die meisten erst am Anfang – und vor großen Herausforderungen: Jedes Unternehmen hat branchenspezifische, regulatorische und individuelle Anforderungen. Daraus resultiert immer Komplexität. Als eine Antwort darauf etabliert die interne IT zunehmend (souveräne) Multi-Cloud-Plattformen, auf denen sie die jeweils für das Business zukunftsweisenden Cloud Services unterschiedlichster Anbieter bereitstellt.

Entscheidend sind – um das Innovationspotenzial der Cloud schnell zu realisieren – die Auswahl relevanter Use Cases und der geeigneten Cloud-Services sowie die richtige Plattform-Architektur mit einem resilienten Betriebsmodell. Wie Cloud-Innovation in unterschiedlichen Branchen erfolgreich und compliant gelingt, zeigen wir anhand von drei Beispielen auf.

Cloud Use Cases:

  • Audi: Cloud in der vernetzten Produktion der Zukunft
  • Bayer: Flexible und sichere IT-Entwicklung für Life-Sciences mit der SMART Cloud Platform
  • Munich Re: Entwicklung modularer Versicherungslösungen auf Basis intelligenter Risikoselektion

Moderation: Jens Gräber, Redakteur, Solutions by Handelsblatt Media Group

Freuen Sie sich auf folgende Expert:innen:

Markus Matauschek

Markus Matauschek

VP IT PlatformAudi AG
Markus Matauschek

Markus Matauschek

VP IT PlatformAudi AG

Markus Matauschek verantwortet seit 1,5 Jahren die IT Infrastruktur der Audi AG und ist ausgewiesener Experte mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung in unterschiedlichen Rollen. Seine langjährige Expertise aus IT-Betrieb und agilen Projekten setzt er ein um die aktuellen Herausforderungen rund um hybride Infrastrukturen und Cloudlösungen zu bewältigen. Hierbei steht für Ihn der Ansatz „Brain first“ im Vordergrund

    Jenny Radach

    Jenny Radach

    Head of Cloud PlatformBAYER AG
    Jenny Radach

    Jenny Radach

    Head of Cloud PlatformBAYER AG

    Jenny Radach leitet seit März 2022 die Cloud Platform der Bayer IT Infrastruktur. Diese beheimatet die Themenbereiche Public Cloud, Entwickler Tools und FinOps. Ein besonderes Augenmerk legt sie dabei auch auf agile Arbeitsweisen im produktorientierten Team-Setup. Jenny Radach ist seit 2009 bei Bayer in der IT beschäftigt. Ihre Wirkungsbereiche in verschiedenen Fach- und Führungsrollen beinhalteten dabei auch IT Controlling und Vendor Management.

      Martin Thormählen

      Martin Thormählen

      CTO Business TechnologyMunich Re
      Martin Thormählen

      Martin Thormählen

      CTO Business TechnologyMunich Re

      Martin Thormählen arbeitet als Chief Technology Officer an der internen Digitalisierung der Munich Re und der erfolgreichen Umsetzung internationaler digitaler Geschäftsmodelle – einschließlich maklergeführter und 'Embedded Insurance'. Diese nutzen neue technologische Möglichkeiten, stellen aber vor allem den Menschen in den Mittelpunkt aller Bemühungen. Ein jüngeres Beispiel seiner Arbeit ist eine Versicherung für Wohlhabende in Großbritannien. Die neue Lösung bietet Deckungen verschiedener Versicherer in einer Police an und der Vermittler kann sie digital zum Abschluss bringen.

      Als Leiter des Technology Trend Radars ist Martin Thormählen immer auf der Suche nach neuen Wegen, um Versicherungen für die Menschen besser zu machen sowie Risiken und Bedrohungen zu erkennen und zu verstehen. Dabei greift er zurück auf Erfahrungen aus seiner früheren Karriere als Berater sowie aus mehr als 12 Jahren bei Munich Re in der globalen Erst- und Rückversicherung.

      Martin Thormählen glaubt nicht daran, dass Versicherer sich komplett allein modernisieren können; und auch nicht, dass InsurTechs die bestehenden Versicherer verdrängen werden. Stattdessen werden Partnerschaften zunehmend wichtiger, sowohl innerhalb der Versicherungsindustrie als auch industrie-übergreifend.

        Bernd Wachter

        Bernd Wachter

        CTO Cloud Infrastructure ServicesCapgemini
        Bernd Wachter

        Bernd Wachter

        CTO Cloud Infrastructure ServicesCapgemini

        Bernd Wachter blickt auf mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der IT zurück und ist ein ausgewiesener Experte mit breitem technischen Hintergrund rund um Enterprise IT-Architektur, Cloud Transformation und die Adaption neuer Technologien und innovativer Services. Seit 2016 ist er bei Capgemini tätig, wo er aktuell als CTO im Bereich Cloud Infrastructure Services die strategischen Technologie-Schwerpunkte sowie Cloud-Exzellenz verantwortet. Zudem bringt er sich als zertifizierter Capgemini Chief Architect aktiv in lokale und globale Architekturgremien ein. Bernd Wachter lebt in der Nähe von München und liebt in seiner Freizeit alle Arten von Bergaktivitäten.

          Expert Talk
          Sponsored by KOMSA

          Bis zu 20% weniger IT-Kosten: Warum Device as a Service 2024 auf jede IT-Agenda gehört

          Die Reduzierung von IT-Kosten kann einen erheblichen Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit haben. Um arbeitsfähig zu bleiben, müssen mittelständische Unternehmen, Konzerne und auch die öffentliche Hand ihre Mitarbeitenden mit moderner IT ausstatten. Die alten Rezepte, Firmengeräte selbst zu kaufen und den Betrieb durch die eigene IT-Mannschaft abzuwickeln, sind aber nicht mehr sinnvoll. Der Aufwand für Beschaffung, Wartung und Service ist durch die Vielzahl an Geräten, die im Einsatz sind, inzwischen so unüberschaubar groß, dass es viele IT-Teams an ihre Grenzen bringt. Hinzu kommen immer komplexere Anforderungen an die IT-Sicherheit. Und: Die Kosten für die Beschaffung und die Ressourcen für die Wartung und den Service sind inzwischen zu einem kaum planbaren Faktor geworden.

          Immer mehr Unternehmen entscheiden sich daher für ein komplettes Outsourcing dieser ganzen Aufgaben. Erfahren Sie im Expert Talk, wie Device as a Service (DaaS) als kraftvoller Beschleuniger für die digitale Transformation im Mittelstand fungiert. Im Gespräch beleuchten wir die Herausforderungen, vor denen Unternehmen stehen, wenn es um die Ausstattung mit moderner IT geht. Wir zeigen auf, warum das herkömmliche Modell des Gerätekaufs und der internen IT-Verwaltung nicht mehr zeitgemäß ist und wie DaaS Unternehmen ermöglicht, ihre IT-Kosten um beeindruckende 15% und mehr zu reduzieren.

          Themen im Fokus:

          • Kapitalbindung reduzieren, Kosten senken: Erfahren Sie, wie DaaS die finanzielle Belastung durch die Vielzahl von Geräten mindert und Unternehmen mehr Liquidität verschafft.
          • IT-Teams entlasten: Entdecken Sie, wie DaaS die Herausforderungen des Fachkräftemangels bewältigt und interne IT-Ressourcen freisetzt.
          • Weniger Komplexität, mehr Planbarkeit: Erfahren Sie, wie DaaS für klare Strukturen sorgt und Unternehmen die nötige Planbarkeit für eine erfolgreiche digitale Transformation bietet.

          Moderation: Matthias Hinzmann, Head of Sales, Solutions by Handelsblatt Media Group

          Freuen Sie sich auf folgenden Experten:

          Ronny Tischer

          Ronny Tischer

          Executive Vice President ServicesKOMSA-Gruppe
          Ronny Tischer

          Ronny Tischer

          Executive Vice President ServicesKOMSA-Gruppe

          Ronny Tischer ist ein absoluter Experte, wenn’s darum geht, Geschäftsprozesse in Unternehmen zu optimieren, digitale Transformation voranzutreiben und Mitarbeitende in Firmen mobil arbeitsfähig zu machen. Für die KOMSA-Gruppe, einer der größten unabhängigen Technologie-Anbieter, rüstet er gemeinsam mit seinem Team seit 15 Jahren Unternehmen fürs mobile Arbeiten aus – vom Mittelstand bis zu großen Dax-Konzernen. Als Executive Vice President verantwortet er das Dienstleistungsgeschäft bei KOMSA und nimmt damit Playern wie DHL, Bayer oder Douglas den Stress ab, der mit der steigenden Anzahl mobiler Endgeräte und der zunehmenden Komplexität der IT-Infrastruktur entsteht. Ronny Tischer beeindruckt nicht nur durch seine Fachkompetenz, sondern auch durch eine inspirierende Leidenschaft für wegweisende Veränderungen. Seine langjährige Expertise und sein Engagement tragen maßgeblich dazu bei, Unternehmen in die vorderste Reihe der digitalen Arbeitswelt zu führen.

            Expert Paper
            Sponsored by BearingPoint GmbH

            Network Sustainability

            Viele Bürger:innen haben eine Vorstellung davon, wie es um die ökologische Nachhaltigkeit des Autoverkehrs, der Industrieproduktion oder der Energieerzeugung steht. Und meist auch davon, wie diese verbessert werden kann. Bei der Telekommunikation sieht das anders aus. Wie nachhaltig Daten- und Sprachdienste, Kommunikationsnetze und Endgeräte sind, können selbst Expert:innen oftmals kaum beantworten. Grund hierfür ist die hohe Komplexität der Infrastrukturen und Wertschöpfungsketten.

            Im aktuellen Playbook erfahren Sie mehr.

            Webinar

            Die grüne Energierevolution: Deutschlands Herausforderungen für einen erfolgreichen Markthochlauf von Wasserstoff

            Der Umbau hat begonnen. Doch vor welchen Herausforderungen stehen die Akteure der Wasserstoffwirtschaft? Die Wasserstoffwirtschaft gilt als Schlüssel zur Erreichung unserer Nachhaltigkeitsziele und als Wegbereiter für eine grüne Zukunft. Deutschland, als eine der treibenden Kräfte in diesem Wandel, steht vor einzigartigen Chancen und Hürden auf dem Weg zu einem erfolgreichen Markthochlauf von Wasserstoff. Die Handelsblatt Redaktion diskutiert mit renommierten Expert:innen und Branchenführer:innen.

            Erfahren Sie im Expert Talk unter anderem:

            • Wie kann Deutschland die Wasserstoffproduktion und -infrastruktur im Einklang mit den Klimazielen ausbauen?
            • Welche Rolle spielt die internationale Zusammenarbeit bei der Förderung von Wasserstofftechnologien?
            • Welche regulatorischen und politischen Maßnahmen sind erforderlich, um den Markthochlauf von Wasserstoff in Deutschland zu beschleunigen?

            Moderation: Kevin Knitterscheidt, Ressortleiter Podcast, Live und Video, Handelsblatt

            Freuen Sie sich auf folgende Experten:

            Prof. Dr. Tim Hosenfeldt

            Prof. Dr. Tim Hosenfeldt

            Senior Vice President Central TechnologiesSchaeffler AG

              Till Mansmann

              Innovationsbeauftragter „Grüner Wasserstoff“Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

                Stefanie Peters

                Geschäftsführende GesellschafterinNeuman & Esser Group
                  Webinar
                  Sponsored by USU Software AG

                  End-to-End Digitalisierung: Praxisorientierte Lösungen zur Integration von Fachbereich, Kunden und IT

                  In der Ära der digitalen Servicewelt steht für Verantwortliche des Kundenservice viel auf dem Spiel. Kunden erwarten, dass ihre Anfragen schnell bearbeitet und Probleme zügig und abschließend gelöst werden. Wer hier nicht mithält, riskiert empfindliche Wettbewerbsnachteile. End-to-End digitalisierte und automatisierte Serviceprozesse sind heute ein zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Aber was, wenn man noch am Anfang des Weges steht, die IT mit jahrelangem Anwendungsstau konfrontiert ist, Fachabteilungen in Silos arbeiten und ganz andere Erwartungen haben. Digitalisierungsverantwortliche stehen hier vor einer gewaltigen Herausforderung, denn sie müssen unterschiedliche Ebenen strategisch miteinander in Einklang bringen. Dabei gibt es nicht den „richtigen“ Weg. Vielmehr kommt es auf die individuelle Betrachtung jedes einzelnen Unternehmens und der Menschen hinter dem Unternehmen an. Denn Digitalisierung wird immer noch von Menschen gemacht und gesteuert. Anhand praktischer Kunden-Beispiele erfahren Sie im Webinar, welche Hürden die Digitalisierungsvorhaben vieler Unternehmen nach wie vor ausbremsen und wie diesen begegnet wird. Im Webinar werden außerdem auf technologischer Ebene DCX-Plattformlösungen als auch Low Code Plattformen vorgestellt und die spezifischen Mehrwerte der Lösungen aufgezeigt.

                  Erfahren Sie im Webinar unter anderem:

                  • Welche Bedeutung End-to-End-Digitalisierung für Ihre Kunden und Ihr Unternehmen hat
                  • Strategien um Fachabteilung, IT und Kunden digital miteinander in Einklang zu bringen
                  • Welche technischen Lösungen sich für die Digitalisierung von Serviceprozessen etabliert haben
                  • Welche Anforderungen daraus an Ihre Organisation & Kultur sowie Ihre IT-Strategie resultieren

                  Moderation: Anke Neytchev, Senior Event Production Manager, Handelsblatt

                  Freuen Sie sich auf folgenden Experten:

                  Michael Bartz

                  Michael Bartz

                  Director/Business Lead digitale PlattformenUSU
                  Michael Bartz

                  Michael Bartz

                  Director/Business Lead digitale PlattformenUSU

                  Michael Bartz berät schon seit 27 Jahren Kunden bei der Digitalisierung ihrer kundenorientierten Serviceprozesse. Als Director und Business Lead verantwortet Michael Bartz bei USU das Angebot zu digitalen Plattformen. Schwerpunkte sind Digitalisierungsprojekte mit den Zielgruppen Kunden, Mitarbeiter und Partner sowie die Nutzung von Liferay als Omni-Audience Plattform. Heute ist er Prokurist bei der USU.

                    Thomas Schwenk

                    Thomas Schwenk

                    Director Business StrategyUSU
                    Thomas Schwenk

                    Thomas Schwenk

                    Director Business StrategyUSU

                    Thomas Schwenk ist seit über 20 Jahren bei der USU als Digital Strategist im Einsatz. Er berät Unternehmen ganzheitlich bei allen Fragen der Digitalisierungsstrategie. Sein Hauptfokus sind seit etwa 5 Jahren moderne Enterprise-Plattformen auf Basis von Pega. Er betreut Kunden wie W&W und GEMA und ist heute Prokurist bei der USU.

                      Webinar
                      Sponsored by KMS Projects GmbH

                      Wie AI Marketing und Sales revolutioniert – Von Anwendungsfällen bis zur Implementierung

                      AI wird uns nicht ersetzen. Aber die Personen und Unternehmen, die AI nutzen. Dieser Ausspruch gewinnt in der heutigen Geschäftswelt zunehmend an Bedeutung. Laut einer aktuellen McKinsey Studie ist das größte Potenzial für Veränderungen durch generative AI im Marketing und Vertrieb zu finden. In diesen Bereichen sind bereits im ersten Schritt Effizienzgewinne von bis zu 15% möglich. Nutzen Sie unser Webinar, um zu erfahren, was AI bereits heute leisten kann und wie Sie diese Technologie gezielt in Ihren Marketing- und Vertriebsaktivitäten einsetzen. Entdecken Sie konkrete Use-Cases und die richtigen Prompts für erfolgreiche Projekte. Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus gängigen Tools wie ChatGPT und anderen Large-Language-Modellen das Beste herausholen können. Datenschutz und Dateneigentum werden ebenso beleuchtet wie die rechtlichen und ethischen Aspekte des AI-Einsatzes. Erfahren Sie, wie Sie den Change-Prozess im Unternehmen gestalten und Mitarbeiter unterstützen, die sich noch nicht trauen, AI zu nutzen. Nutzen Sie dieses Webinar, um das volle Potenzial von AI auszuschöpfen und Ihre Marketing- und Vertriebsprozesse zu revolutionieren.

                      Lernen Sie im Expert Talk unter anderem:

                      • Praktische Anwendungsfälle von ChatGPT bis Copy.Ai inkl. Prompts
                      • Universelle Führungsprinzipien zum Umgang mit AI-Tools
                      • 3 Tipps zur Implementierung im Arbeitsalltag und Unternehmen

                      Moderation: Matthias Hinzmann, Head of Sales, Solutions by Handelsblatt Media Group

                      Freuen Sie sich auf folgenden Experten:

                      Dominic von Proeck

                      Dominic von Proeck

                      Co-FounderLeaders Of AI
                      Dominic von Proeck

                      Dominic von Proeck

                      Co-FounderLeaders Of AI

                      Dominics Vision ist es den neuronalen Code unseres Gehirns zu entschlüsseln. Damit wir in der Lage sind Skills im Handumdrehen zu erlernen. Aus diesem Grund hat er innerhalb eines Jahrzehnts 3 AI-Startups mitgegründet. Sein erstes Punk Inc., das in einer Art Flugsimulator Führungskräfte und Verkäufer von DAX30-Unternehmen wie der Allianz, Adidas oder Siemens ausgebildet hat, hat er letztes Jahr an die WBS Gruppe, den Marktführer in digitaler Bildung, verkauft. In seinem neuesten Unternehmen „Leaders of AI“ bildet er Mitarbeiter in generative AI aus.

                        Gastbeitrag
                        Sponsored by HDI

                        Prävention ist besser als Reaktion – Ergebnisse der HDI Cyberstudie 2023

                        Die HDI Cyberstudie 2023 deckt auf: gerade KMU geraten immer mehr in den Fokus der Cyberkriminellen. Mit den Ergebnissen der Studie wollen wir aufzeigen wie und wovor sich auch die kleineren Unternehmen schützen müssen. Cyberversicherungen gepaart mit sinnvollen Präventionsdienstleistungen sind also nicht mehr wegzudenken.

                        DIESE THEMEN STEHEN IM FOKUS DES WEBINARS:

                        • Warum gerade KMU immer mehr in den Fokus von Cyberangriffen?
                        • Warum ist die Risikowahrnehmung gegenüber der aktuell steigenden Risikolage eher gesunken?
                        • Der Mensch bleibt Risikofaktor Nummer 1
                        • Notfallplan und Mitarbeitersensibilisierung – Wie kann sich ein Unternehmen schützen?

                        IHRE EXPERTEN:

                        Sören Brokamp

                        Sören Brokamp

                        Leiter Produktmanagement & Underwriting CyberHDI AG
                          Gero Kretschmer

                          Gero Kretschmer

                          Produktmanagement & Underwriting CyberHDI AG
                            Expert Paper
                            Sponsored by Sophos Technology GmbH

                            Cybersecurity und Digital Compliance – Neue Haftungsrisiken für Geschäftsführer und Vorstände?

                            Das Thema IT-Sicherheit wird immer mehr zum Compliance-Thema. Aufgrund der akuten Bedrohung im Cyberraum haben die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten in letzter Zeit immer strengere Vorschriften zur Cybersecurity verabschiedet. Auch die deutschen Behörden haben das Thema auf dem Schirm. Vor allem die Datenschutzbehörden haben in der Vergangenheit bereits hohe Geldbußen verhängt. Dabei sind Geschäftsführungen, Vorstände und Aufsichtsräte gesetzlich verpflichtet, die IT-Sicherheit ihres Unternehmens sicherzustellen. Bei Pflichtverletzungen drohen hohe Geldbußen für das Unternehmen und die persönliche Haftung von Entscheidungsträgern und Verantwortlichen. Doch auch abseits der gesetzlichen Regularien wird Cybersicherheit immer wichtiger. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bewertet die Bedrohung im Cyberraum so hoch wie nie. Ein MDR-Service (Managed Detection and Response) kann dabei Unternehmen entscheidend dabei helfen, das Schadenrisiko deutlich zu senken und somit Haftungsfälle und Compliance-Verstöße zu vermeiden.

                            Erfahren Sie im Expert Talk unter anderem:

                            • Inwieweit Cybersecurity auch ein Compliance-Thema ist
                            • Welche Haftungsrisiken bestehen, insbesondere für Geschäftsführer und Vorstände
                            • Wie Sie ein MDR-Service bei der Sicherstellung der IT-Sicherheit und der Minimierung Ihrer Risiken unterstützen kann

                            Moderation: Elke Schneider, Event Production Lead, Handelsblatt

                            Freuen Sie sich auf folgende Experten:

                            Andreas Daum

                            Andreas Daum

                            Rechtsanwalt, Senior AssociateNoerr
                            Andreas Daum

                            Andreas Daum

                            Rechtsanwalt, Senior AssociateNoerr

                            RA Andreas Daum, LL.M. (LSE) ist spezialisiert auf die rechtliche Beratung bei Digitalisierungsprozessen und komplexen IT-Projekten nationaler und internationaler Mandanten in diversen Branchen. Nach dem Studium an der Universität Regensburg und dem Referendariat u.a. an der Deutschen Botschaft in Mexiko-Stadt absolvierte er das Master-of-Laws-Programm an der London School of Economics and Political Science. Seit 2020 ist Andreas Daum Rechtsanwalt bei der europäischen Wirtschaftskanzlei Noerr PartGmbB. Im Rahmen seiner Tätigkeit war er 2021 unter anderem an eine internationale Großbank sekundiert.

                              Michael-Veit

                              Michael Veit

                              Technology EvangelistSophos
                              Michael-Veit

                              Michael Veit

                              Technology EvangelistSophos

                              Michael Veit, Technology Evangelist bei Sophos, greift auf mehr als 24 Jahre Erfahrung im IT-Security-Umfeld zurück. Er unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung von IT-Sicherheits-Strategien für Großkonzerne und deren Umsetzung bei Kunden. Durch seine langjährige Erfahrung ist er ein gefragter Ansprechpartner für Funk und Medien.

                                Expert Talk (Aufzeichnung)

                                Spotlight ChatGPT – Innovationspotential für Unternehmen

                                „Der Software-Riese Microsoft baut sein Engagement bei OpenAI, dem Entwickler des Chatbots ChatGPT, kräftig aus. Der Windows-Konzern gab am Montag ein neues mehrjähriges «Multimilliarden-Dollar»-Investment bekannt, ohne eine genaue Summe zu nennen.“

                                „Löst ChatGPT bald Google ab? Oder Buchautoren und Journalisten? Eventuell sogar Programmierer?“

                                Alle sprechen davon, wir erklären:

                                • Was ist ChatGPT und was kann es? Welche Probleme löst es und welche neuen Möglichkeiten eröffnet es?
                                • Warum sollten Unternehmen sich damit beschäftigen?
                                • Wie gehen sie vor, wenn sie es einsetzen möchten?

                                Ende November wurde die Software ChatGPT vorgestellt. Auf Kommando kann das System Computerprogramme schreiben, Nachrichtenartikel oder einen Aufsatz für die Hausaufgaben in der Schule verfassen. Innerhalb weniger Tage nach dem Start des Systems nutzten bereits mehr als eine Million Menschen die Software.

                                Was hat es mit ChatGPT auf sich? Machen Sie sich selbst ein Bild und stellen Sie Ihre Fragen.

                                Moderation: Florian Flicke, Chefredakteur, Solutions by Handelsblatt Media Group

                                Freuen Sie sich auf folgende Experten:

                                Prof. Dr. habil. Alois C. Knoll

                                Prof. Dr. habil. Alois C. Knoll

                                Technische Universität MünchenFakultät für Informatik Robotics, Artificial Intelligence and Embedded Systems
                                Prof. Dr. habil. Alois C. Knoll

                                Prof. Dr. habil. Alois C. Knoll

                                Technische Universität MünchenFakultät für Informatik Robotics, Artificial Intelligence and Embedded Systems

                                Prof. Knoll koordinierte u.a. das EU-Projekt ECHORD++, eine große Initiative mit dem Ziel, neue Robotertechnologie zur Marktreife zu bringen. Seit 2013 ist er Leiter des Teilprojekts "Neurorobotik" des Human Brain Project. Seit 2015 ist er Direktor der Softwareentwicklung, also einer von drei wissenschaftlichen Direktoren des HBP. Er ist Senior Member des IEEE, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Informatik und Fellow der School of Engineering der University of Tokyo (2010).

                                  Dr. rer. nat. Florian Walter

                                  Dr. rer. nat. Florian Walter

                                  Informatik 6 - Lehrstuhl für Robotik, Künstliche Intelligenz und Echtzeitsysteme Technische Universität München
                                  Dr. rer. nat. Florian Walter

                                  Dr. rer. nat. Florian Walter

                                  Informatik 6 - Lehrstuhl für Robotik, Künstliche Intelligenz und Echtzeitsysteme Technische Universität München

                                  Florian Walter schloss sein Masterstudium der Informatik an der Technischen Universität München mit Auszeichnung ab. Seit August 2014 ist Florian als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe HBP SP10 Neurorobotics tätig, wo er im Bereich neurobiologischer Lernmethoden für die Robotik arbeitet.

                                    Expert Talk (Aufzeichnung)
                                    Sponsored by Zscaler Deutschland GmbH

                                    M&A – 3 Wege wie IT und Technologie zu entscheidenden Erfolgsfaktoren werden

                                    Der M&A-Markt leidet unter den Folgen des Ukrainekriegs und der Abkühlung der Konjunktur. Dennoch blicken Expert:innen positiv auf das M&A-Jahr 2023. Unternehmen stehen weiterhin in einem herausfordernden Marktumfeld. Hoher Transformationsdruck in den Organisationen führt zu strategischen M&A Transaktionen. Besonders im Bereich der Digitalisierung lässt sich damit oft die Rentabilität erhöhen. Doch Fusionen und Übernahmen sind jedes Mal mit großen Risiken verbunden. Belegschaften, Arbeitsmodelle, Hostingumgebungen für Anwendungen und der gemeinsame Zugriff auf Ressourcen im gesamten neuen Ökosystem müssen sicher miteinander verflochten werden – ein enormer technischer und architektonischer Kraftakt, bei dem jede Verzögerung einen Rückschlag bei der Realisierung der erhofften Synergien bedeutet.Die Wertmaximierung kann sich beim Zusammenführen von Ökosystemen als schwierig erweisen. Wenn Bereiche mit geringem Mehrwert und hohem Aufwand, wie etwa das Netzwerk und die Sicherheit, den Fortschritt behindern, kann das die Zeitplanung wesentlich erschweren.

                                    Erfahren Sie im Expert Talk unter anderem:

                                    • New Chance  – Welche Chancen bietet M&A im Hinblick auf die Erneuerung der digitalen Infrastruktur einer Organisation
                                    • New Agility  – Welche Netzwerkstrukturen lassen Organisationen schneller wachsen
                                    • New Growth  – Welche Wertsteigerung bringen Integration und Divestiture

                                    Moderation: Prof. Dr. Michael H. Grote, Professor of Corporate Finance, Frankfurt School of Finance & Management

                                    Freuen Sie sich auf folgenden Expert:innen:

                                    Dominik Denninger

                                    Dominik Denninger

                                    Senior Manager EMEA - M&A, Divestiture, Private Equityzscaler
                                      Deepa Gautam-Nigge

                                      Deepa Gautam-Nigge

                                      Senior Director Corporate Development – M&A and Strategic InvestmentsSAP SE
                                        Prof. Dr. Michael H. Grote

                                        Prof. Dr. Michael H. Grote

                                        Professor of Corporate FinanceFrankfurt School of Finance & Management